• Facebook: institutviennamedia
Wiens N° 1 für Soft Skills, Lehrgänge & Seminare in der City!

Business English

  • Small Talk und das Knüpfen sozialer Kontakte

    "Wie man Small Talk effizient und zielführend einsetzt."


    Um Geschäfte zu einem erfolgreichen und krönenden Abschluss zu bringen, ist es häufig notwendig, mit seinen Partnern zu plaudern (engl: „to small-talk") und Beziehungen zu pflegen (engl: „to socialize"), die über das rein Geschäftliche hinausgehen. Viele Leute fühlen sich verunsichert, wenn es darum geht, über Privates und Persönliches mit Fremden zu sprechen, versuchen, Small-Talk zu vermeiden oder gehen Verabredungen und Meetings aus dem Wege, wenn es nicht ums Geschäft geht.
    Das Beherrschen von Small-Talk kann jedoch in vielen Fällen ausschlaggebend dafür sein, ob man mit einem Partner ins Geschäft kommt oder ob man sich dann doch für einen anderen Geschäftspartner entscheidet. Denn vielfach wird beim Small-Talk ausgelotet, ob man mit jemandem auch wirklich „kann" oder vielleicht doch „nicht kann". Und wenn man nicht in der Lage ist, über Persönliches genauso kompetent und spannend zu erzählen wie über Geschäftliches, kann es sein, dass man den Kürzeren zieht...
    Small-Talk ist nicht gleich Small-Talk. Auch hier gilt es, gewisse Regeln zu kennen, zu beherrschen. Und nicht jedes Thema eignet sich gleichermaßen zum Plaudern, wie auch nicht jede Art von Humor goutiert wird. Wer weiß, wie man Small-Talk effizient einsetzt, wird langfristig mit seinen Geschäftsideen erfolgreicher sein.
     

    Ziel
    Dieses auf Englisch gehaltene Seminar wird den Teilnehmern die Grundlagen des Small-Talks näher bringen. Unter anderem wird folgendes behandelt:
    - Themen, die sich eignen vs. Themen, die man besser vermeidet
    - Nützliches Vokabular und passende Redewendungen für Small-Talk Gespräche
    - Hintergrund-Informationen über kulturelle Gepflogenheiten (insbesondere im anglo-amerikanischen Raum) im Bezug auf Small-Talk
    - Kurze Rollenspiele, in denen Vokabular und Phrasen eingesetzt und gefestigt werden

     
    Small Talk and Socializing"
    How to employ small talk professionally and efficiently in business negotiations"

    Aim: It is often necessary to engage in small talk and to socialize in order to bring a business agreement to its conclusion. However, many people feel insecure regarding what to talk about if not the business or the contract/project in question. And in many cases, if you are unable to talk about topics unrelated to work in an inspiring way, your business partner might not feel that you are the right partner to cooperate with. Therefore the questions arise: Which topics should one broach/touch, which ones should rather be left out? How personal can/should one get? Is it okay to crack jokes? Can I inquire about family matters?
    Research has shown that business people who are good at small talk, who are able to make and hone personal contacts whilst dealing with business associates and clients, are generally better at maintaining good relations with their clientele and, on average, more successful. Therefore, training these vital skills will, in the long run, certainly pay-off.

    Aim: This seminar will provide participants with the basics of small talk:
    - Topics that are "winners", topics that are "losers"
    - Useful phrases and vocabulary for small talk conversations
    - Settings
    - Do's and don't
    - Background information on various English speaking cultures
    - Short role plays - practicing small talk in business situations

    Termine: auf Anfrage

     

     

  • Europäisches Geschäfts-Englisch

    "EU-Jargon und Terminologie verstehen und begreifen"

    Es ist bedauerlich, dass es noch immer eine Vielzahl von Leuten in Österreich gibt, denen es an Grundkenntnissen im Bezug auf die Europäische Union mangelt. Meistens erschöpft sich das Wissen der Leute in Aussagen wie „in Brüssel werden alle Entscheidungen getroffen" oder „die EU diktiert sowieso alles in unserem Leben".

    Bedauerlicherweise sind es gerade die europäischen Entscheidungsträger, die mit deren Sprache und Ausdruck dazu beitragen, dass die EU für den Durchschnittsbürger undurchschaubar und mysteriös bleibt. Begriffe wie "qualifizierte Mehrheit", "acquis communautaire", "Drei-Säulen Modell", "Reformvertrag ", "Kern-Europa", "Initiativrecht", "Hüterin der Verträge", "Relais-Dolmetschen" oder "Mitentscheidungsverfahren" sind Begriffe, die den gemeinen EU-Bürger häufig verunsichern, weil ihm die wirkliche Bedeutung nicht klar ist.

    Ziel
    Dieser Kurs macht Geschäftsleute, Unternehmer, Beamte sowie alle, die mit der EU zu tun haben, mit den wichtigsten europäischen Ideen, Begriffen und Konzepten vertraut, damit diese im Umgang mit europäischen Behörden und Institutionen sicherer werden.

    "European and EU Business English"
    "The Tower of Babel:
    Getting to grips with EU language and terminology"

    It is a regrettable that there are still so many people in Austria who lack basic understanding on how the EU works. The most many people can say is "decisions are all made in Brussels" and that's about how far their knowledge reaches. Frequently people in Brussels use EU-jargon to such an extent that communication becomes an obstacle hard to overcome. Terms such as "qualified majority", "acquis communautaire", "three pillar model", "reform treaty", "core-Europe", "principle of initiative", "guardian of the treaties", "relay interpretating" or "co-decision procedure" etc. intimidate and instil fear in many EU-citizens because they are at a loss to what they actually mean.

    Aim
    This course will make business-men, professionals and all those interested in EU-matters acquainted with basic European ideas and concepts in order to shed light on what the EU is actually doing in Brussels and elsewhere.

    Termine: auf Anfrage