• Facebook: institutviennamedia
Wiens N° 1 für Soft Skills, Lehrgänge & Seminare in der City!

Über uns

Vienna Media ist eine vom ÖIF zertifizierte Bildungsakademie für höchste Ansprüche mit Sitz im 1. Wiener Gemeindebezirk.

Wir bietalten Firmen, Institutionen und Privatpersonen ein weitläufiges Aus- und Weiterbildungsprogramm für Soft Skills, insbesondere in den Teilbereichen Kommunikation & Rhetorik, Persönlichkeit, Führung & Management sowie Marketing & Vertrieb.

Unser Ziel sind nicht nur zufriedene, sondern begeisterte KundInnen. Dies gelingt uns durch bestens qualifizierte TrainerInnen, Seminare in Klein- und mittelgroßen Gruppen, die Möglichkeit von Einzelcoaching und dem attraktiven Standort im Herzen von Wien.

Methodik

In unseren Seminaren wird abwechselnd Theorie und Praxis vermittelt. Mit unserem TZI Assessment Modell wird in Klein- und mittelgroßen Gruppen mit Fall- und Rollenbeispielen gearbeitet. Videoaufzeichnungen werden mit Feedbacks kommentiert und von den TrainerInnen analysiert.

Durch diese bewährten Methoden erhalten Sie punktgenaues Know-how und trainieren Ihr Verhalten, um es rasch und wirksam in Ihrem Arbeitsalltag einzusetzen.

 

Was bedeutet TZI Modell genau?

TZI steht für „Themenzentrierte Interaktion" und wurde von Ruth C. Cohn in den USA begründet.Es ist ein Modell
bzw. eine Gestaltungsmethode zum IMG 0368Arbeiten und Lernen in Gruppen.

Es beruht auf folgender Grundannahme: Lebendiges Lernen findet in der Dynamischen Balance im Dreieck (Ich-Wir-Es) unter Berücksichtigung der Rahmenbedingung (Globe), statt. Wenn einer der Pole vernachlässigt wird, kommt es über kurz oder lang zu Störungen, die ein Ungleichgewicht signalisieren. Sie sollen nicht abgewehrt, sondern produktiv in den Lernprozess einbezogen werden. Die Kunst bei der Gruppenleitung nach TZI besteht darin, die Themen so auszuwählen und zu formulieren, dass die dynamische Balance gewahrt bleibt. Damit ist die TZI ein sehr einfaches und zugleich höchst anspruchsvolles Gruppenarbeits- und Leitungskonzept. Sie ist einfach, weil die Inhalte leicht nachvollziehbar sind, und anspruchsvoll, weil das Leiten einer Gruppe wie der eigenen Person nach TZI viel Übung und persönliche Entwicklung erfordert.